AEGWalther Rathenau nach einem Ölbild von Edvard Munch. Bearbeitet Günter Wolter, Berlin

Walter Rathenau gründete 1883 in Berlin die Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität. Diese wurde 1887 in Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft (AEG) umbenannt. Mit der Glühlampe fing alles an und wen wundert es, dass die Entwicklung der elektrischen Haushaltsgeräte u.a. ein Schwerpunkt wurde und die AEG auch heute noch ein klangvoller Name ist.

Machen wir einen Zeitsprung:

1949

1950

Die ersten Jahre nach dem zweiten Weltkrieg waren hart und schwierig. Die Bedürfnisse waren enorm. Nun begann die junge D-Mark Einfluss auf die Lebenshaltung- und gestaltung zu nehmen. Geld zu verdienen war nötig und es war lohnend, auch wenn das Einkommen noch niedrig war.

Ganz oben auf den Wunschlisten stand die eigene Wohnung. Viele Ausführung mit Wringer und beheizt 2000W (590.-DM)Familien wohnten als ehemals Ausgebombte, Flüchtlinge oder Vertriebene zur Untermiete. Ein ungeahnter Bauboom setzte ein. Wer dann endlich wieder über eigenen Wohnraum verfügen konnte, endeckte neue Wünsche. Der schreckliche Waschtag solle endlich der Vergangenheit angehören.

Foto aus AEG-Werbung,  bearbeitet Günter Wolter, BerlinIn dieser Zeit wurde von der AEG eine "etagenfähige" Waschmaschine, nach dem Wellenradprinzip, entwickelt. Die Ausführung ohne Wringer und Heizung, war zu einem Preis von 420.-DM zu haben und sie konnte scheinbar spielend leicht in der Wohnung betrieben werden. Kein Selbstverständnis, denn es gab Vermieter die mit dem Einwand argumentierten, es entstünde zu viel Dampf beim Waschen, und das Wäschewaschen in der Wohnung verbieten wollten. In mehreren Gerichtsurteilen wurde dem widersprochen. Das Waschen der Wäsche in der Wohnung wurde offiziell erlaubt. AEG machte mit diesem Waschgerät das Waschen der Wäsche fast zum Kinderspiel wie die Werbung aus 1954 zeigt.

Im Jahre 1951 wurde in Nürnberg mit der Serienfertigung des Gerätes begonnen. Ein Jahr später waren bereits 26 000 Waschmaschinen verkauft worden.

    Waschhilfen        
   

AEG

       
    weiter        
             

Homepage aeg-01.htm © erstellt: 02.06.2001 update: 13.12.2004 www.oldieWash.de wolter-berlin@t-online.de