Willkommen im Mielenium

Im Berliner KauFoto Copyright: Günter Wolter, Berlinfhaus "KaDeWe" formierten in der Eingangshalle, 82 modernste Waschmaschinen der Firma Miele, das Brandenburger Tor en miniature. Diese bildeten das Eingangstor zur Austellung historischer und aktueller Geräte. Eine imposante Austellung unter dem Motto "Mielenium", welches bis zum 11.März 2000 unzählige Besucher in ihren Bann zog.

Miele wurde 1899 gegründet. Heutzutage gehört das Familienunternehmen mit zu den größten deutschen Hausgeräte-Herstellern. Neues und Altes stand anschaulich und sehr informativ nebeneinander. Eine der neuen Errungenschaften, das Waschprogramm für Seide, ist nur eine von zahlreichen Innovationen.Copyright : Günter Wolter, Berlin - Fotomontage-

Holzbottichgeräte mit Wringaufsatz, die "Combinette", eine Wasch-Schleuderkombination aus den 50er Jahren, oder eine Rührflügelmaschine mit Wasserkraft betrieben. Wäscheschleudern mit Fußschaltung und Fußbremse, neben Waschgeräten mit der Waschtechnologie für das dritte Jahrtausend.

Hätten Sie's gewusst? Eines der ersten Produkte der Firma Miele war eine Hand-Buttermaschine. In diese konnten bis zu 48 Liter Rahm eingefüllt werden. Mittels Flügelwelle wurde der Rahm dann zu Butter geschlagen. Der Schritt zum Waschgerät war somit nichts anderes als eine logische Weiterentwicklung. In beiden Maschinen bewegte sich im Bottich ein Drehkreuz aus Holz. Dort schlug es die Sahne zu Butter und in der Waschmaschine wurde damit die Wasche gewalkt.

Ein Paradies nicht nur der Historie.

 
  "Geburtsstätte" | Holzbottichgeräte | Mielenium | Kraftwascher | Hera- Waschmaschine | Miele 35 | Miele 500    

 


Homepage ausst-01.htm © erstellt: 23.02.2000 update: 24.02.2005 URL:http://www.oldieWash.de e-Mail: wolter-berlin@t-online.de